HINter den Kulissen #13: Stefica koordiniert und organisiert

Als Sachbearbeiterin Verkaufsinnendienst ist Stefica in den gesamten Prozess rund um Auftragsabwicklungen bei HIN involviert. Was ihr im Kontakt mit den Kunden wichtig ist und welche Herausforderungen ihr Arbeitsalltag mit sich bringt, verrät sie im Mitarbeiter-Interview.
Nathalie: Stefica, unsere Einstiegsfrage kennst du sicher schon: Wenn HIN ein Rockkonzert wäre, welche Rolle würdest du darin übernehmen?Meine Rolle in einem Rockkonzert wäre definitiv eine organisatorische im Hintergrund. Ich bin nicht der Typ, der gerne im Rampenlicht steht. Deshalb würde ich den Event aus dem Hintergrund koordinieren und organisieren, damit er reibungslos ablaufen kann.Du hast bei HIN im Kundendienst angefangen und 2020 in den Verkaufsinnendienst gewechselt. Wie hat sich deine Arbeit dadurch verändert? Als ich im Kundendienst gearbeitet habe, war ich die erste Anlaufstelle für alle Kundinnen und Kunden. Ich hatte viel Kontakt zu Ärzten und Gesundheitsfachpersonen aus kleinen und mittleren Arztpraxen und habe technische und administrative Supportanfragen bearbeitet. Dabei habe ich viel gelernt, sowohl über die Produkte von HIN als auch über unser Umfeld und die Branche. Das war ideal als Vorbereitung für meine heutige Tätigkeit: Als Sachbearbeiterin im Verkaufsinnendienst bin ich nun zuständig für Grosskunden, die beispielsweise einen HIN Gateway nutzen.
Stefica Hrzic, Health Info Net AG
Stefica Hrzic ist Sachbearbeiterin Verkaufsinnendienst bei HIN.
Ich schätze es sehr, dass HIN mir den Quereinstieg in die IT-Welt ermöglicht hat und dass ich mich danach intern weiterentwickeln konnte. Denn ursprünglich habe ich eine Ausbildung zur Dentalassistentin absolviert.Welche Aufgaben hast du als Sachbearbeiterin im Verkaufsinnendienst?Zu meiner heutigen Tätigkeit gehört unter anderem die Auftragsabwicklung für unsere Produkte wie den HIN Mail Gateway, den HIN Access Gateway oder den HIN Access Control Service. Zudem betreue ich die ID Cockpitverwalter und bin zuständig für die Quartals- und Jahresverrechnungen der Grosskundenverträge sowie für die Triagierung der Kundenanfragen an die Regionsverkäufer. Auch fallen immer wieder Aufgaben an, mit denen ich unsere Verkäufer oder andere Abteilungen unterstützen kann, so zum Beispiel das Ziehen von Listen aus unserem CRM oder das Erstellen von Statistiken.

« Ich schätze es sehr, dass HIN mir den Quereinstieg in die IT-Welt ermöglicht hat und dass ich mich intern weiterentwickeln konnte. »

Welches sind die grössten Herausforderungen für dich in deinem Job?Es ist herausfordernd, dass ich in meiner Position ein Verständnis entwickeln muss für die technischen Aspekte, die dieser Job so mit sich bringt. Zwar laufen gewisse Prozesse standardmässig ab. Dennoch unterscheiden sich die Aufträge oft, je nach technischer Infrastruktur der Kunden. Die Herausforderung beginnt schon bei der Kommunikation: Wenn ich mit einem Techniker spreche, redet er in seiner IT-Fachsprache. Das ist spannend, aber immer wieder eine Herausforderung.Und was gefällt dir an deiner Arbeit?Ich schätze es, dass ich mir meine Arbeit selber einteilen kann. Lege ich mit einem Kunden eine Deadline fest, muss ich diese einhalten. Dabei ist es immer mein Ziel, bestmögliche Arbeit zu erledigen. Wie und wann ich dies jedoch handhabe, bleibt ganz mir selber überlassen.Zudem finde ich es schön, dass ich durch meine Zuständigkeit in den gesamten Prozess der Auftragsabwicklung involviert bin. Ich betreue die Aufträge von A bis Z, koordiniere, leite weiter und behalte den Überblick. Dabei bin ich die Anlaufstelle für die verschiedenen Abteilungen und für den Kunden – also für den Verkäufer ebenso wie für den Techniker. Die Abwechslung und die Vielseitigkeit, die dadurch entsteht, schätze ich sehr.

« Durch meine Zuständigkeit bin ich in den gesamten Prozess der Auftragsabwicklung involviert. »

Du stehst oft im persönlichen Kontakt mit Kunden. Was ist dir dabei wichtig?Ich lege viel Wert darauf, dass unsere Kunden zeitnah informiert werden und jederzeit Bescheid wissen über den Stand und das weitere Vorgehen ihrer Anfrage. Bei HIN laufen die Kundenaufträge nicht einfach nach Schema X ab, sondern je nach Infrastruktur und Kundenwunsch ist jeder ein bisschen anders. Uns bei HIN ist es wichtig, persönlich auf jeden unserer Kunden einzugehen. Das schätze ich sehr – und es trägt dazu bei, dass es nie langeweilig wird.

Autor: Nathalie Brechbühler - Leiterin HR / Assistentin der Geschäftsleitung

Als Expertin für Human Resources stelle ich Ihnen nicht nur Fakten über aktuelle Arbeitgeberthemen bei HIN zur Verfügung, sondern stelle Ihnen auch unsere Mitarbeitenden in Interviews vor. Natürlich präsentiere ich auch jeweils die offenen Vakanzen. Geniessen Sie mit mir einen Einblick hinter die Kulissen bei HIN und einen Eindruck, wie es sein kann mit uns zu arbeiten.

Mehr über Nathalie erfahren