Neue Partnerschaft mit Psychomotorik Schweiz: HIN Anschluss für Psychomotorik-TherapeutInnen

HIN und Psychomotorik Schweiz haben gemeinsam das HIN Psychomot Abo lanciert, ein bevorzugtes Angebot exklusiv für Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten. Mit Nicole Messner, Co-Geschäftsleiterin von Psychomotorik Schweiz, habe ich mich über die zunehmende Digitalisierung des Berufsfeldes und das Engagement des Verbands für seine Mitglieder unterhalten.
Ein HIN Anschluss gehört heute im Gesundheitswesen einfach dazu. Ebenso ist es Teil unserer Mission, alle Berufsgruppen der Branche für das Thema Datenschutz und Informationssicherheit zu sensibilisieren. Zu diesem Zweck pflegen wir die Zusammenarbeit mit Berufsverbänden und bieten mit diesen gemeinsame Lösungen an.Damit wollen wir jenen den Einstieg in die sichere HIN Welt erleichtern, die noch nicht dabei sind. Unser neuester Verbandspartner ist Psychomotorik Schweiz, der Berufsverband der Psychomotoriktherapeutinnen und -therapeuten. Mit diesem zusammen haben wir das HIN Psychomot Abo lanciert (siehe Interview).Vielfalt bringt VorteileDie HIN Community ist die grösste Gemeinschaft von Gesundheitsfachpersonen in der Schweiz und vereint Health Professionals aus den unterschiedlichsten Berufen. Diese Vielfalt bringt HIN Mitgliedern eine Reihe von Vorteilen. Sei es die sichere Kommunikation dank automatisch verschlüsselter E-Mails an HIN Teilnehmer. Sei es die sichere Zusammenarbeit innerhalb der HIN Community mit HIN Services und zahlreichen HIN geschützten Anwendungen, auf die sie mit ihrer HIN Identität zugreifen. Nicht zuletzt tragen HIN Mitglieder durch die Nutzung ihres HIN Anschlusses dazu bei, das Schweizer Gesundheitswesen sicherer zu machen. Das bringen sie mit dem HIN Label zum Ausdruck.Auf unserer Website können Sie jetzt prüfen, ob auch Ihr Verband mit HIN eine bevorzugte Anschlusslösung anbietet. Wenn noch nicht, machen Sie den Vorstand auf die Möglichkeit einer Zusammenarbeit mit HIN aufmerksam!
Interview mit Nicole MessnerNicole MessnerNicole Messner ist Co-Geschäftsleiterin von Psychomotorik SchweizWas für einen Stellenwert haben Datenschutz und Informationssicherheit für die Mitglieder von Psychomotorik Schweiz?Im Rahmen ihrer Tätigkeit erhalten Psychomotoriktherapeut*innen mündlich und schriftlich verschiedenste besonders heikle Informationen über die Persönlichkeit der behandelten Personen. Ausserdem machen sie selber Abklärungen, Tests und Beobachtungen. Diese Daten gelten als besonders schützenswerte Personendaten und die Berücksichtigung von datenschutzrechtlichen Grundsätze ist daher für Psychomotoriktherapeut*innen zentral.Wie sind Psychomotoriktherapeut*innen von der Digitalisierung betroffen und wie steht ihnen Psychomotorik Schweiz dabei zur Seite?Psychomotoriktherapeut*innen müssen gewisse Daten an involvierte Stellen weitergeben. Die Weitergabe von Informationen an diese Stellen richtet sich nach den Grundsätzen der Zweckbindung und der Verhältnismässigkeit. Auch dort hält die Digitalisierung immer mehr Einzug. Psychomotorik Schweiz hat in einem Merkblatt die datenschutzrechtlichen Leitlinien für die Psychomotoriktherapeut*innen festgelegt, beantwortet individuelle Anfragen der Mitglieder und hat eine Ombudsstelle, die bei Bedarf beigezogen werden kann.Psychomotorik Schweiz arbeitet neu mit HIN zusammen. Was versprechen Sie sich vom gemeinsamen Angebot?Mit dem Angebot möchten wir als Verband einen Beitrag leisten, dass die schützenswerten Daten auch mit zunehmender Digitalisierung sicher an involvierte Stellen weitergeleitet werden können.
Autor: Stefan Müller Senior Key Account Manager
Autor: Stefan Müller – Senior Key Account Manager

Als Experte für unsere Anschlüsse, informiere und berate ich Sie in meinen Beiträgen über Ihre Möglichkeiten genauso wie über neue Mitglieder der HIN Community. Lernen Sie mit mir die vielfältige HIN Community kennen und verpassen Sie keinen Ihrer Vorteile, die Sie mit dem HIN Anschluss geniessen.

Mehr über Stefan erfahren