Zutrittssicherung: Erfüllt Ihre Praxis die gesetzlichen Anforderungen?

Als Ärztin oder Arzt sind sie dem Schutz vertraulicher Informationen Ihrer Patienten gesetzlich verpflichtet. Das bedeutet auch, dass der physische Zutritt in Räume mit vertraulichen Patientendaten für unbefugte Personen durch geeignete Massnahmen verhindert wird. Denn nicht nur sensible Patientendaten gilt es vor unberechtigtem Zugriff zu schützen, auch potentiell gefährliche Medikamente, radiologische Räume, Schränke und sonstiges Inventar.

HIN kümmert sich um integrale Sicherheit und nimmt Datenschutz ganzheitlich wahr; nicht nur online – sondern auch physisch. Um Ihnen diesbezüglich den Alltag zu vereinfachen, führt HIN eine Partnerschaft mit dormakaba – dem Spezialisten im Schweizer Markt für Sicherheitstechnik. Gemeinsam bieten die beiden Unternehmen folgende Lösung an: Exivo – ein webbasiertes Zutrittssystem, das Sie mit Ihrer berechtigten HIN Identität nützen können.Exivo bedeutet für Sie: 
    • Ein Zutrittssystem ohne Extra-Software oder -Server
    • Einfach und intuitiv bedienbar von Ihrem Smartphone, Tablet oder PC
    • Komplettbetreuung und Betrieb durch exivo Partner
    • Stets aktuell in Bezug auf Funktionen und Sicherheit, ohne Aufwand

 

  • Kostensicherheit und Transparenz ohne Überraschungen
  • Kurzfristig anpassbare Rechte – z.B. für Zutritte ausserhalb der Sprechzeiten
  • Einfache Nachrüstung der Lösung bei bestehenden Türen oder Schlössern
Sind Sie interessiert an dieser praktischen, sicheren Lösung? Für weitere Informationen klicken Sie hier.