Sicherer Umgang mit Passwörtern

Sensible Daten, Online-Transaktionen und geschützte Anwendungen im Internet – für sie alle sind Passwörter ein wichtiger Schutz. Neben der Wahl eines sicheren Passworts ist jedoch auch ein sicherer Umgang mit Passwörtern essentiell. Folgende Tipps sollen dabei helfen, den Umgang mit Passwörtern sicherer zu machen:

Passwörter nicht mehrfach verwenden

Nutzen Sie für jede Website und jede Anwendung ein individuelles Passwort. Wer dasselbe Passwort für mehrere Dienste verwendet, macht es Angreifern einfach: wird das Passwort für eine Anwendung entschlüsselt, kann auch auf alle anderen Anwendungen mit demselben Passwort zugegriffen werden.

Lange und komplexe Passwörter verwenden

Wählen Sie für den Schutz Ihrer Daten lange Passwörter. Verwenden Sie bei Ihren Passwörtern ausserdem Gross- und Kleinbuchstaben, sowie Zahlen und Sonderzeichen. Eine Checkliste zur Wahl eines sicheren Passworts finden Sie auf unserer Webseite.

Passwort ändern

Wenn Sie den Verdacht haben, dass eine andere Person Zugang zu Ihren Konten und Daten hat, sollten Sie das betroffene Passwort in jedem Fall sofort wechseln.

Passwort-Manager nutzen

Lange und komplexe Passwörter sind nicht einfach zu merken. Speichern Sie Ihre Passwörter aber auf keinen Fall unverschlüsselt auf dem Computer. Nutzen Sie einen Passwort-Manager wie KeePass (für Windows) oder MacPass (für Mac), um Zugangsdaten sicher verschlüsselt aufzubewahren.

Zweiten Faktor einrichten

Es ist ratsam, wann immer möglich, zum Schutz Ihrer Daten eine Zwei-Faktor-Authentifizierung  zu verwenden. Dabei wird beim Login neben dem Passwort ein zweiter Faktor benötigt, um sich auszuweisen. Dieser zweite Faktor kann beispielsweise ein SMS-Code (wie beim E-Banking oft verwendet) sein.

Ist Ihre E-Mail-Adresse betroffen?Besonders wichtig ist der Schutz Ihrer E-Mail-Adresse. Mit dem Zugang zum E-Mail-Postfach lassen sich auch die Passwörter für alle Dienste, bei denen diese E-Mail-Adresse hinterlegt ist, zurücksetzen.
Immer wieder kommt es vor, dass Hacker die Datenbanken von Unternehmen knacken und Zugangsdaten von Nutzern entwenden und veröffentlichen. Testen Sie hier, ob Ihre E-Mail-Adresse betroffen ist: https://haveibeenpwned.com