Prüfen Sie, ob Ihr Passwort «gestohlen» wurde

Immer wieder tauchen im Internet Listen mit E-Mail-Adressen und Passwörtern auf, die von irgendwelchen Seiten «gestohlen» wurden. Das bedeutet, dass Onlinedienste ein Datenleck hatten, und so Daten ins Internet gelangt sind.

Sind auch Ihre Daten betroffen?

Prüfen Sie hier, ob auch Ihre E-Mail-Adresse (diejenige von HIN oder die private) betroffen ist: https://haveibeenpwned.comZeigt Ihnen der Dienst nichts an und erscheint ein grünes Fenster? Alles gut, Ihre Daten sind sicher.

Erscheint aber ein rotes Fenster, so ändern Sie Ihr Passwort noch heute! Eine Checkliste für sichere Passwörter finden Sie hier.  Aber keine Angst: Daten, die Sie via HIN versendet haben, sind und waren durchgehend sicher. HIN verwendet eine 2-Faktor Authentisierung, bei der ein «gestohlenes» Passwort nicht ausreicht, um auf Daten zuzugreifen.