HIN Gateway

Anzahl Mitarbeiter

Support / Jahr

E-Mail-Domäne

Access

Nutzungsgebühr / Jahr

Sichere Kommunikation für die ganze Institution mit elektronischen IdentitätenDurch den Einsatz des HIN Gateway arbeiten und kommunizieren Menschen innerhalb von Institutionen einfach und datenschutzkonform. Das HIN Gateway umfasst zwei zentral bewirtschaftbare und vollständig in die bestehende IT-Landschaft integrierte Komponenten:

  • HIN Mail schützt die E-Mail Kommunikation der gesamten Domäne. Vertraulich markierte E-Mails an HIN Teilnehmende, aber auch E-Mails an Empfänger ohne HIN Anschluss werden automatisch verschlüsselt.
  • HIN Access ermöglicht den Zugriff auf HIN geschützte Anwendungen und das elektronische Patientendossier, ohne Installation von Software oder Zertifikaten auf den Arbeitsstationen.

Beide Komponenten werden in Form von virtuellen Appliances sofort einsetzbar geliefert und stehen für verschiedene Plattformen zur Verfügung.

HIN Mail – Nutzen

  • Automatische Verschlüsselung von als ‚vertraulich‘ markierten E-Mails an beliebige Empfänger
  • Automatisch Verschlüsselung von E-Mails an HIN-Teilnehmer
  • Inhalt, Titel und Anhänge einer E-Mail werden datenschutzkonform übermittelt
  • Die Integrität der E-Mail wird dargestellt im Subject mit [HIN secured] / [Not secured by HIN]

HIN Access – Nutzen

  • Digitale Identitäten für Gesundheitsfachpersonen in Institutionen
  • Mit gewohntem Loginverfahren auf HIN geschützte Anwendungen zugreifen – automatisch Single sign-on authentisiert
  • Zentrales Mapping der Benutzer auf HIN Identitäten von Gesundheitsfachpersonen und Institutionen
  • Übernahme von Daten bei bereits vorhandener HIN Identität für die interne Benutzerverwaltung
  • Für verschiedene Sicherheitsstufen anwendbar, u.a. für den Zugriff auf das elektronische Patientendossier (EPD)

HIN Mail – Einsatzszenarien

Automatischer Versand an Zuweiser

Austrittsberichte aus KIS

Versand sensibler Daten per E-Mail

Lohnabrechnung

E-Mail an Patienten

Laborresultate

Abklärungen mit Versicherungen

Kostengutsprache der IV

HIN Access – Einsatzszenarien

Vereinfachte Patientenadministration

Bezug von Stammdaten mit Versichertenkarte & Bonität Abfrage

Gemeinsame Bearbeitung von Dokumenten

Dezentrale Projekt-Organisation

Zuweiser-Management

Stammdatenabfrage von Ärzten

Zugriff auf EPD

Medikation

Teilnahme an sicheren Video-Konferenzen

Elektronisches Tumorboard

Bereitstellung von Befunden

Laborresultat von Untersuchung

HIN Mail – Technische Angaben

  • S/MIME Verschlüsselung und Signatur auf Maildomänen-Ebene
  • Nachvollziehbarkeit des Mailflusses dank Audit-Trail
  • Resistent gegenüber Brute-Force-, Mailspoofing und Pishing-Attacken
  • Optionen für Clustering und Virenschutz
  • HIN Mail Appliance skalierbar für Institutionen mit 25, 50, 500 und unlimitierter Anzahl Benutzer

HIN Access – Technische Angaben

  • Access Gateway agiert als lokaler Identitätsprovider und weist verifizierten Requests HIN-Identitäten zu
  • Integration mit vorhandenen Authentisierungs- und Verzeichnisdiensten (z.B. Active Directory oder Card-PKI)
  • Mehrere Möglichkeiten für 2-Faktor Authentisierung (Karten, biometrische Verfahren, mTAN etc.)
  • Automatische Step-up Verfahren für höhere Trust-Levels
  • HIN Access Appliance ist skalierbar für Institutionen mit 25, 50, 500 und unlimitierter Anzahl Identitäten


Nicht das passende Produkt gefunden?Schauen Sie sich alle unsere Produkte an oder kontaktieren Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.Produktübersicht

Letzte Änderung