So funktioniert die Videoidentifikation

Questa pagina non è attualmente disponibile in italiano. Di seguito verrà pertanto visualizzato il contenuto in tedesco.

Sie wollen Teil der HIN Community werden? Oder benötigen mit Ihrer bestehenden eID Zugriff aufs EPD? HIN führt bei Neuanmeldungen sowie EPD-Step-Up-Prozessen eine Videoidentifikation durch.
Voraussetzungen für die VideoidentifikationFür die Registrierung Ihrer HIN eID benötigen Sie:

  • Internetzugang (ausreichende Verbindung während dem ganzen Vorgang)
  • Smartphone oder Tablet / Computer mit Webcam (es werden die Browser Google Chrome und Mozilla Firefox unterstützt)
  • gültiges Ausweisdokument (ID, Pass oder Ausländerausweis)
  • Zugang zu einem Mobiltelefon
  • Ihre GLN (falls Nutzung für EPD gewünscht)

Sie können diese von Montag bis Samstag jeweils von 07.00 bis 22.00 Uhr durchführen.

Ablauf

1. Formular ausfüllen (online)
Als erstes wird ein Online-Formular ausgefüllt, wo persönliche Daten, wie beispielsweise Name, Wohnort, Geburtsdatum und die Berufsqualifikation eingetragen werden müssen.

2. Videoidentifikation per Smartphone/Tablet oder Computer
Nach dem Ausfüllen der persönlichen Angaben, werden Sie gefragt, ob Sie die Videoidentifikation mit dem Smartphone/Tablet oder dem Computer durchführen möchten.

Smartphone/Tablet Computer mit Webcam
Sie installieren die HIN Video Ident-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet und starten mit der App den für die Videoidentifikation benötigten Videochat. Die Videoidentifikation kann direkt im Browser (ohne Installation zusätzlicher Software) durchgeführt werden.

Nach der Eingabe der generierten Ident-ID kann die Identifikation unmittelbar gestartet werden.

3. Videochat mit einem Ident-Experten
Ein Videochat wird in der App (Smartphone/Tablet) oder im Browser (Computer und Webcam) gestartet. Ein Ident-Experte erklärt den Ablauf und stellt nochmals einige Fragen zu den persönlichen Angaben. Danach wird ein Foto des Gesichts gemacht, um die Person zu identifizieren. Anschliessend soll die Vorder- sowie Rückseite des Ausweisdokuments in die Kamera gehalten werden, um die ID zu validieren. Zur Kontrolle wird dann während dem Identifikationsprozesses ein SMS Code auf das Mobiltelefon gesendet und der Experte finalisiert die Identifikation. Bereits nach wenigen Minuten ist der Prozess der Videoidentifikation beendet.

4. Validierung der Daten
Nun prüft und validiert HIN die Daten: Anhand von nationalen Registern prüft HIN im Anschluss die Attribute wie z.B. Berufsqualifikation der Person, welche die Identifikation durchgeführt hat. So wird sichergestellt, dass ein Arzt wirklich ein Arzt und ein Physiotherapeut ein Physiotherapeut ist.

5. Erstellung der elektronischen Identität
Nach einer erfolgreichen Überprüfung und Validierung der Attribute wird die persönliche Identität erstellt bzw. mit neuen Attributen ergänzt. Ihre HIN eID Benutzerdaten sowie das Initialpasswort wird Ihnen zugestellt.

6. Inbetriebnahme der HIN eID
Anhand der beigelegten Anleitung können Sie Ihre HIN eID registrieren und aktivieren sowie die Zwei-Faktor-Authentisierung im HIN Kundencenter einrichten.

Ultima modifica 25. novembre 2020