HIN Identitäten sind EPD-konform!

Das EPDG verlangt, dass Gesundheitsfachpersonen für die Bearbeitung von Daten im elektronischen Patientendossier über elektronische Identitäten — sogenannte eID’s — verfügen müssen. Benötigen Sie eID’s für Gesundheitsfachpersonen?

Die elektronische HIN Identität (kurz: HIN eID) entspricht einem elektronischen Ausweis und ist mit einer Identitätskarte vergleichbar. Die HIN eID ist weit verbreitet, gut verankert und für alle Berufsgruppen erhältlich. Nach dem EPD-Step-up-Prozess sind bestehende HIN Identitäten sogar EPD-konform. Dieser Prozess verlangt neben dem bereits bestehenden Registrationsprozess eine Video-Identifikation gemäss Ausweisgesetz. Nach erfolgreichem Test im Projectathon des BAG sind wir für die Zertifizierung als Identitätsprovider für das EPD bereit. Der neue Access Gateway (AGW 2.0) ermöglicht Ihnen, für alle Gesundheitsfachpersonen in Ihrer Institution — die Zugriff auf das EPD benötigen — persönliche eID’s einzusetzen. Eine solche HIN eID ermöglicht neben dem Zugriff auf das EPD noch weitere Anwendungsmöglichkeiten, wie den Zugriff auf geschützte HIN Anwendungen wie das HIN Medical Board oder den Covercard Service. Das EPD wird bald Realität — rüsten Sie jetzt Ihren HIN Mail Gateway zum HIN Gateway auf, um zukünftig für Gesundheitsfachpersonen persönliche HIN eID’s einzusetzen! Jetzt anfragen.