HIN bietet Awareness-Schulungen an

Cybercrime-Attacken im Gesundheitswesen werden immer gefährlicher! Datenverlust, Verletzung des Patientengeheimnisses oder finanzielle Schäden sind nur einige Beispiele dafür, was solche Attacken auslösen können. Durch die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung im Gesundheitswesen nehmen die Risiken weiterhin zu.

Ein grosser Teil der Sicherheitsrisiken folgt aus dem fehlenden Bewusstsein der Mitarbeiter für die Risiken der modernen IT, Bequemlichkeit und Gutgläubigkeit. Das fängt damit an, dass man Patientendaten nicht einfach weitergibt und endet mit der gedankenlosen Angabe eines Passwortes am Telefon. Die Informations­sicherheit wird sehr häufig vom Menschen bedroht, denn der Mensch ist meistens das schwächste Glied der Kette. Informationssicherheit ist für Sie und ihr Umfeld, die täglich mit sensiblen Patientendaten arbeiten, von grösster Wichtigkeit. Deshalb ist es von grosser Bedeutung, die Sicherheit und den Datenschutz in der digitalen Welt sicherzustellen. Durch eine gezielte Sensibilisierung und Schulung von Ihnen und Ihren MitarbeiterInnen gelingt das. HIN bietet entsprechende Referate, Seminare oder auch eLearning Tools an, um das Sicherheitsbewusstsein in Ihrer Institution zu erhöhen. Im Referat, bzw. Seminar erfahren die Teilnehmenden alle notwendigen Hintergründe und aktuellen Risiken zu IT-Sicherheit und Internetkriminalität. Es werden Massnahmen zum Schutz von Systemen und Daten aufgezeigt und dabei spezifisch auf die besonderen Anforderungen und Umstände im schweizerischen Gesundheitswesen eingegangen. Sind Sie interessiert? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, gemeinsam finden wir die passende Lösung für Sie und Ihre Institution! Weiter empfehlen wir Ihnen das Forum für Datensicherheit, wo Sie aktuelle Informationen zum Thema Datensicherheit und Datenschutz finden. Sie können dort auch Fragen stellen, die von Gruppenmitgliedern oder HIN Mitarbeitern beantwortet werden.