HIN bietet die Authentisierung für den Zugriff auf das EPD

Mit was verbinden Sie HIN? Mit sicherer E-Mail-Kommunikation? Sicher, aber HIN ist mehr – viel mehr.

HIN agiert als Provider von digitalen Identitäten für Gesundheitsfachpersonen und ihren Hilfspersonen – und neu auch für den Zugriff auf das elektronische Patientendossier (EPD). HIN bietet Leistungserbringer, Gemeinschaften und Stammgemeinschaften essentielle Services für das EPD:

    • Services für die Unterstützung der Registrierung von Gesundheitsfachpersonen in den (Stamm-) Gemeinschaften
    • Services für Authentisierung von Gesundheitsfachpersonen und Hilfspersonen
    • Services für die Prüfung von Endgeräten der Leistungserbringer
    • Awareness-Schulungen für Gesundheitsfachpersonen
Gemäss EPDG kommt den Stamm- und Gemeinschaften eine wichtige Rolle bei der Bereitstellung des Patientendossiers zu. HIN bietet passgenaue Services dafür an und bildet das Fundament für eHealth Schweiz. Denn Informationssicherheit wird bei HIN nicht nur verstanden – sondern auch gelebt und fortlaufend verbessert.Das EPDG verlangt, dass Gesundheitsfachpersonen für die Bearbeitung von Daten im EPD über elektronische Identitäten verfügen müssen. Die elektronische HIN Identität (kurz: HIN eID) entspricht einem elektronischen Ausweis, sie ist vergleichbar mit einer Identitätskarte. Der Zweck einer digitalen Identität ist, dass sich Personen im Internet mit der gleichen Qualität ausweisen können, wie sie dies mit der Identitätskarte/dem Pass in der physischen Welt tun können. Die eID von HIN ist weit verbreitet, gut verankert und für alle Berufsgruppen erhältlich.Zusätzlich zum bereits bestehenden Registrationsprozess bei HIN, wird für die Identifikation der Person für das EPD eine Vor-Ort oder eine Video-Identifikation gemäss Ausweisgesetz verlangt. Hierzu wird HIN den Prozess betreffend Registrierung von Personen für die Ausstellung einer eID, um eine Video-Identifikation der Person, mit ihrem Ausweis erweitern. Dieser EPD-Step-up-Prozess macht bestehende HIN Identitäten EPD-konform.Die Leistungen von HIN als Identitätsprovider für das EPD orientieren sich an den Bedürfnissen der HIN Community und stellen das Einhalten der Rahmenbedingungen sicher. Entsprechend werden von HIN drei verschiedene Leistungsmodule angeboten:
    • Modul HIN Identitäten: Dieses Modul hilft Gesundheitsfachpersonen oder deren Einrichtungen bei der Erfüllung Ihrer Rechte und Pflichten in Bezug auf das EPDG. Dafür werden eID’s, bzw. Zugriffe auf Zugangsportale für Gesundheitsfachpersonen, ausgegeben.
    • Modul HIN GFP-Portal Access: Dieses Modul ermöglicht den Zugriff auf Zugangsportale von Gesundheitsfachpersonen auf Basis von elektronischen Identitäten. Dabei werden GFP-Portale für die Zwei-Faktor-Authentifizierung an HIN angebunden.
    • Modul HIN Endpoint Security: Dieses Modul bietet einen bedarfsorientierten Schutz und Überwachung der kundeneigenen Endgeräte an.
Das EPD wird bald Realität – mit dem HIN Anschluss sind Sie für die Zukunft bestens gerüstet. Planen Sie den Aufbau einer Stamm- oder Gemeinschaft oder benötigen Sie eID’s für Gesundheitsfachpersonen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.