Glossar

Begriff Beschreibung
EPD Das elektronische Patientendossier (EPD) ist eine Sammlung von persönlichen Dokumenten von Patienten. Diese Dokumente enthalten behandlungsrelevante Informationen wie zum Beispiel den Austrittsbericht des Spitals, einen Pflegebericht der Spitex, Röntgenbilder, den Impfausweis oder das Rezept für die Apotheke.
EPDG Die rechtliche Grundlage für das EPD ist das Bundesgesetz über das elektronische Patientendossier (EPDG). Dieses ist seit April 2017 in Kraft.
IDP Identifikationsprovider (Identity Provider)
eID elektronische Identität
Videoidentifikation Überprüfung der persönlichen Daten einer Person mittels Video und Abgleich mit einem Ausweis.
GLN-Nummer Global Location Number, dient der eindeutigen, überschneidungsfreien Identifikation von juristischen Personen und physischen Lokationen. Für das Gesundheitswesen der Schweiz ist die Stiftung refdata für die Vergabe zuständig. Sowohl Gesundheitsfachpersonen, Hilfspersonen als auch Gesundheitseinrichtungen können eine GLN beantragen.
ISO 27001 Eine internationale Norm welche die Anforderungen für Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems einer Organisation definiert.
DSMS Datenschutzmanagamentsystem
ISMS Informationssicherheitsmanagementsystem
Gesundheitsberuf Eine nach eidgenössischem oder kantonalem Recht anerkannte Fachperson, die im Gesundheitsbereich Behandlungen durchführt oder anordnet oder im Zusammenhang mit einer Behandlung Heilmittel oder andere Produkte abgibt.
Gesundheitsberufe Alle in den folgenden Berufsregistern geführten Berufe: MedReg (universitäre Medizinalberufe), PsyReg (Psychologieberufe), Gesundheitsberufe-Register (Pflege, Therapeuten etc.) und NAREG (nach kantonalem Recht anerkannte Berufe)
Authentisierung Nachweis einer Person, dass sie tatsächlich diejenige Person ist, die sie vorgibt zu sein.
Authentifizierung Eine Prüfung der behaupteten Authentisierung
Autorisierung Die Einräumung von speziellen Rechten.
Zweifaktor-Authentisierung Identitätsnachweis eines Nutzers mittels der Kombination zweier unterschiedlicher und unabhängiger Faktoren (wissen, haben oder sein)
biometrische Verfahren Identifikation von Benutzern mit biologischen Merkmalen wie Fingerabdruck, Augeniris oder Stimme.
Gesundheitsfachpersonenportal Jede (Stamm-)Gemeinschaft muss ein Zugangsportal für seine registrierten Gesundheitsfachpersonen bereitstellen. Dieses ermöglicht den die Einsicht in die EPD-Dokumente ihrer Patienten.

Letzte Änderung