Partner

Gesundheitsapp 2.0: SymptomCheck per HIN Mail an den Arzt
Die BENECURA-App von Swica ist vor allem für eines bekannt: den digitalen SymptomCheck – entwickelt von Ärzten in der Schweiz. Nun hat die App zusätzliche Funktionen erhalten. Zum Beispiel das Gesundheitsdossier: Neu können Versicherte ihre Dokumente und Daten rund um die eigene Gesundheit in der App aufbewahren und diese datenschutzkonform an Ärzte und medizinische Institutionen übermitteln.

Weiterlesen
HIN Identität oder SwissID – Sie haben die Wahl

HIN und die SwissSign Group, Anbieterin der SwissID, haben sich entschieden, im Gesundheitsmarkt gemeinsam aufzutreten. Was diese strategische Partnerschaft für die HIN Community bedeutet, verrät HIN CEO Lucas Schult im Interview.

Weiterlesen
SwissSign Group und HIN begründen strategische Partnerschaft
Die SwissSign Group, Anbieterin der SwissID, und die Health Info Net AG (HIN Community) spannen zusammen. Die Kooperation zielt darauf ab, die Verwendung und Verbreitung von sicheren elektronischen Identitäten (eIDs) im Schweizer Gesundheitswesen zu fördern.

Weiterlesen
Erfolgreiche KSD-Konferenz «Risikoszenarien im Gesundheitswesen»

Am 29. und 30. August 2019 fand die diesjährige KSD-Konferenz «Risikoszenarien im Gesundheitswesen» statt, gemeinsam organisiert vom Koordinierten Sanitätsdienst KSD, der Berner Fachhochschule BFH und dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz BABS. HIN beteiligte sich als Partner mit einem Workshop zum Thema Cyberrisiken.

Den Bericht zur Konferenz finden Sie auf der Website von Alertswiss.

Verstärktes Engagement für eine nutzenorientierte Digitalisierung im Gesundheitswesen

Die FMH beteiligt sich an der AD Swiss Net AG. AD Swiss und ihre Partner eint das gemeinsame Ziel einer Digitalisierung, welche Qualität, Wirtschaftlichkeit und Sicherheit im Gesundheitswesen verbessert, ohne die Fachpersonen zusätzlich administrativ zu belasten.

Weiterlesen
Seminare zum Thema „IT Security Awareness“
Angriffe aus dem Internet treffen vermehrt auch das Gesundheitssystem. Datenverluste, die Verletzung des Berufsgeheimnisses und auch finanzielle Schäden durch Erpressung können Folgen von solchen Cyberattacken sein.
Was können Sie tun?

Weiterlesen
Weiterbildung zum Thema „IT Security Awareness“

Angriffe aus dem Internet treffen vermehrt auch das Gesundheitssystem. Datenverluste, die Verletzung des Berufsgeheimnisses und auch finanzielle Schäden durch Erpressung können Folgen von solchen Cyberattacken sein.

Weiterlesen
IFAS 2018 – Auch die AD Swiss war dabei

In Zürich fand vom 23. – 26.10. 2018 die 35.  IFAS Fachmesse für den Gesundheitsmarkt statt.

Einen ersten Auftritt in der Öffentlichkeit hatte dabei auch die AD Swiss – die von HIN und der Ärztekasse gegründete ärzteeigene E-Health-Plattform.

An den Ständen der AD Swiss Partner Ärztekasse, HIN, HCI Solutions, amétiq und vitodata gab es spannende Informationen zur AD Swiss sowie ein Gewinnspiel, bei dem man den blau leuchtenden Tresor knacken konnte.

 

  

IFAS 2018 in Zürich – Erfolgreicher Messebesuch

Vom 23. bis 26.10.2018 fand in der Messe Zürich die 35. IFAS Fachmesse für den Gesundheitsmarkt statt. HIN war mit der FMH und FMH Services an einem gemeinsamen Stand vor Ort. HIN beantwortete zahlreiche Fragen und kam mit den verschiedensten Gesundheitsfachpersonen und Partnern ins Gespräch. Ausserdem hat HIN in dieser Woche zwei IT-Security Awareness Schulungen für Ärzte, medizinische Praxisassistentinnen und kleinere Gesundheitseinrichtungen durchgeführt.

 

Cyberkriminalität: Wie Sie ruhig schlafen können

Die Bedrohungen aus dem Internet werden immer ausgefeilter. Spezifisch das Gesundheitswesen mit seinen schützenswerten Daten wird verstärkt Ziel von Erpressungen oder schädlichen Inhalten.
Patrick Raths, System Engineer bei der Health Info Net AG, verrät auf Medinside, wie sensible Gesundheitsdaten optimal geschützt werden können und gibt die wichtigsten Tipps & Tricks gegen Angriffe aus dem Internet. Lesen Sie den Artikel hier.