Neues Datenschutzgesetz: Bundesrat empfiehlt Schulungen

Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) tritt bald in Kraft. Um Datenschutzverletzungen zu vermeiden, empfiehlt der Bundesrat allen Unternehmen, betriebliche Schulungen durchzuführen. Die HIN Academy bietet neu ein fokussiertes Modul, welches Gesundheitsfach- und Hilfspersonen praxisnah die wesentlichen Aspekte des Datenschutzes gemäss nDSG vermittelt.
Das neue Datenschutzgesetz (nDSG) wird voraussichtlich 2022 in Kraft treten. Es regelt die Bearbeitung von Personendaten natürlicher Personen durch private Personen und Bundesorgane. Das neue Gesetz gleicht das Datenschutzniveau der Schweiz an dasjenige der EU an (Stichwort «DSGVO»), schafft mehr Transparenz bei der Bearbeitung von Personendaten und baut die Rechte betroffener Personen aus.

« Schulungen spielen gemäss dem Bundesrat eine wichtige Rolle, damit Massnahmen in Bezug auf IT-Sicherheit und Datenschutz richtig angewendet werden. »

Der Bundesrat hält Schulungen für wichtigAm 23. Juni 2021 hat das Bundesamt für Justiz (BJ) einen erläuternden Bericht zum nDSG veröffentlicht. Darin wird ausdrücklich die Relevanz von Schulungen und Beratungen erwähnt. Denn aus Sicht des Bundesrates hängen die Umsetzung und Wirksamkeit der Datensicherheit insbesondere auch davon ab, ob die involvierten Personen vorgesehene Massnahmen in Bezug auf IT-Sicherheit und Datenschutz korrekt anwenden. So könnten fehlende Schulungen und Beratung zu Datensicherheitsverletzungen führen, beispielsweise wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter eine E-Mail mit Malware öffne.Gesamten Bericht herunterladen

« Wir möchten bei unseren Schulungsteilnehmenden ein Bewusstsein für die Relevanz des Datenschutzes schaffen – damit sie sich der Thematik im Arbeitsalltag stets bewusst sind. »

Das Datenschutzmodul der HIN Academy sensibilisiertDie HIN Academy bietet neu ein Modul, das den Fokus vollumfänglich auf das Thema Datenschutz legt. Denn im Arbeitsalltag von Gesundheitsfach- und Hilfspersonen gibt es viele Herausforderungen in Bezug auf den Datenschutz: ein Telefonat, das die Patienten im Wartezimmer mitanhören können, ein ungesperrter Bildschirm, ein auf dem Empfangstresen liegendes Behandlungsdossier, eine unverschlüsselte E-Mail mit Patientendaten…Das Ziel des neuen Moduls ist es, Akteure des Gesundheitswesens für das Thema zu sensibilisieren und ihnen zu zeigen, wie sie dem Datenschutz im Arbeitsalltag Rechnung tragen können. Dabei sorgen praxisnahe Beispiele aus Arztpraxen oder Spitälern dafür, dass die Schulungsteilnehmenden einen persönlichen Bezug zum Thema Datenschutz finden.
HIN Awareness Schulung zum Thema Datenschutz
Datensicherheit trägt zur Behandlungsqualität beiEine qualitativ hochwertige Behandlung der Patienten bedingt, dass dem Datenschutz jederzeit Rechnung getragen wird, davon sind wir bei der HIN Academy überzeugt. Und dies ist nur möglich, wenn jeder einzelne Mitarbeitende seinen Anteil dazu beiträgt. Eine Datenschutz-Schulung legt eine solide Basis dafür, dass sich jede und jeder ihrer oder seiner Verantwortung bewusst ist und sie im Arbeitsalltag wahrnimmt.

Autor: Jona Karg - Leiter Schulungswesen

Als Spezialist für Informationssicherheit und Security Awareness mit dem Hintergrund der angewandte Psychologie, teile ich mit Ihnen meine Erkenntnisse und Erfahrungen. Betrachten Sie mit mir die IT-Sicherheit aus einer menschlichen Perspektive und lernen Sie, wie Sie sich und Ihr Team aware machen.

Mehr über Jona erfahren