Geschäftsbericht 2013: eHealth pragmatisch auf den Boden bringen

Ein Ziel steht unverändert in unserem Fokus: HIN will eHealth pragmatisch auf den Boden bringen. Wir wollen allen Kunden einfache und praxisnahe Lösungen für möglichst viele Anwendungszwecke in der täglichen Patientenbehandlung ermöglichen.

2013 brachte diesbezüglich erfreuliche Entwicklungen, im gesamten Schweizer Gesundheitswesen und auch für HIN. Erfolgreiche Projekte von HIN und ihren Partnern zeigten, wie die Umsetzung von eHealth-Lösungen innerhalb der Leitplanken der Strategie «eHealth Suisse» des Bundes möglich ist und Sinn macht. So etwa das Projekt Ponte Vecchio, welches im Kanton St.Gallen die Gemeinschaft der niedergelassenen Ärzte mit jener der Spitalverbunde vernetzt. Die HIN-Dienste für den kompromisslosen Schutz von Patientendaten und die gesicherte Kommunikation bilden hierzu eine unabdingbare Grundlage. Dies erklärt das stete Wachstum der HIN Community und die zunehmende Nutzung der HIN-Dienste. Das Ziel, eHealth praxisnah umzusetzen, erwies sich somit als realistisch. Der konsequente Ausbau bis hin zu einer vollumfänglichen eHealth-Gemeinschaft für alle HIN-Teilnehmenden soll weiterverfolgt werden.

Dass HIN diese Projekte voranbringen kann, verdankt sie der starken Allianz ihrer Aktionäre und deren engen Zusammenarbeit bei der praxisnahen Umsetzung. Die Erhöhung des Aktienkapitals im Mai 2013 unterstreicht dieses Engagement und ermöglicht weitere Investitionen in die HIN Plattform. Denn nur durch die stete Weiterentwicklung ist der unerlässliche Schutz vor den steigenden Risiken und Gefahren des Internets zu gewährleisten.

Für das Vertrauen dankt HIN den Kunden und Partnern, ebenso wie dem Management-Team der BlueCare und allen Mitarbeitenden, welche sich in einem herausfordernden Umfeld mit viel Engagement für die Anliegen der Kunden einsetzen.

Jetzt nachlesen: HIN Geschäftsbericht 2013